Taufe und Jungfernfahrt der F.A.N

Am 12. Mai 2018 wurde an unserem Bootssteg am Erlanger Hafen das Römerschiff der FAU getauft. Anschließend begleiteten die Erlanger Rudervereine RVE und EWF die F.A.N auf ihrer Jungfernfahrt über Fürth nach Nürnberg.

F.A.N.-Taufe am Bootshaus (Foto: Arne Borsum)
F.A.N.-Taufe am Bootshaus (Foto: Arne Borsum)

So viele Menschen waren wahrscheinlich noch nie an unserem Bootshaus. Zahlreiche Medienvertreter und Gäste waren der Einladung der Pressestelle der Friedrich-Alexender-Universität gefolgt. Dazu kamen unzählige Schaulustige, die auf unser Vereinsgelände strömten.

Nach einem Grußwort von Universitätspräsident Prof. Dr. Joachim Hornegger, Oberbürgermeister Florian Janik und dem Projektleiter Prof. Dr. Boris Dreyer Taufte Frau Mirena Beck die Fridericiana Alexandrina Navis (FAN).

Nach einigen Runden im Hafenbecken – mit den Spsonsoren und Medienvertretern – machte sie das Römerschiff auf den Weg über Fürth nach Nürnberg.

Mit neun Gig-Vierern am Samstag bzw. fünf am Sonntag begleiteten die Erlanger Vereine RVE und EWF die Fahrt. Unterstützt wurden sie dabei von Ruderern aus der Partnerstadt Rennes sowie der Bamberger Rudergesellschaft (BRG) und des Ruderverein Nürnberg (RVN). Der DLRG Ortsverband Fürth begleitete die Fahrt mit Rettungsbooten. Auch entlang des Main-Donau-Kanals hatten sich viele Menschen eingefunden, um das Römerschiff zu bestaunen.

Weitere Berichte und Bilder

Drohnenaufnahmen von Johannes Nagy:

Kurzbericht auf den Seiten der FAU (externer Link)

Pressespiegel der Professur für Alte Geschichte (externer Link)

Videos und Bilder auf den Projektseiten des EGEA e.V. (externer Link)

Bericht und Bilderserie von Torsten Hanspach in den Erlanger Nachrichten (externer Link)

Bericht des Rudervereins Erlangen (externer Link)

Bericht: Besuch von Ruderern aus der Partnerstadt Rennes